Zurück zu Hochzeiten

Brautwalzer & Tanzrunden

Der erste Tanz des Abends gehört dem Brautpaar, jedoch haben besonders ungeübte Tanzpaare beim Gedanken an den Brautwalzer ein mulmiges Gefühl, werden sie doch mit kritischen Augen von Freunden und Verwandten beobachtet.

Wir haben – neben den klassischen Wiener Brautwalzern wie „An der blauen Donau“ oder „Wiener Blut“ – auch moderne Walzer im Programm, die sich hervorragend auch für weniger geübte Tanzpaare eignen, z.B.:

  • That’s Amore (Dean Martin)
  • Que Sera (Doris Day)
  • Ein Walzer für Dich (Max Raabe)
  • Falling in Love (Elvis)
  • u.v.m.

Solltet Ihr Euch einen besonderen Brautwalzer wünschen, der nicht auf unserer Liste steht, werden wir diesen selbstverständlich eigens für Euch einstudieren und passen unsere Spielweise (beispielsweise das Tempo) an das Können des Brautpaars an.

Nach dem Brautwalzer ist die Tanzfläche offiziell für alle eröffnet. Mit einer gesunden Mischung aus Standards, Oldies, Schlagern aber auch spanischen und lateinamerikanischen Klängen sowie den Hits aus den letzten Jahrzehnten ist für Jung und Junggebliebene alles dabei.

  • Fox: It Never Rains in Southern California (Albert Hammond)
  • Salsa: Sway (Dean Martin)
  • Rumba: A Night Like This (Caro Emerald)
  • Jive: Great Balls of Fire (Jerry Lee Lewis)
  • u.v.m. (Samba, Cha-cha-cha, Quick-Step)

Natürlich passen wir die Zusammenstellung der Tanzrunden auf die Wünsche und das Tanzkönnen der Hochzeitsgesellschaft an.

…Lasst Euch verführen…