Zurück zu Hochzeiten

Das Brautstehlen

Das Braustehlen (auch „Brautverziehen“, „Weinstube“ usw.) hat besonders bei uns in Bayern eine lange Tradition, mittlerweile wird meist auch das Brautpaar in die Planung miteinbezogen, findet doch „der Wein“ oft in derselben Wirtschaft z.B. in einem Nebenraum oder Stadl statt.

Natürlich sind wir technisch wie musikalisch für diesen wichtigen Teil des Abends gerüstet und bieten Euch und Euren Gästen ein buntes Stimmungsfeuerwerk. Wir stimmen uns während des Abends mit dem „Entführer“ ab und spielen die Hochzeitsgesellschaft mit akustischer Gitarre und Akkordeon in die Weinstube, voran der Bräutigam mit Laterne und Besen. In der Weinstube selbst übernehmen wir auf Wunsch auch das „Auslösen“ der Braut, hier achten wir auch darauf, dass die Verhandlungen über die zu zahlende Menge Wein (oder einer anderen „Währung“) nicht aus dem Ruder laufen.

Danach erwartet das Brautpaar und die Gäste eine stimmungsvolle Mischung aus bekannten Partyklassikern. Wir legen besonderen Wert darauf, das Brautverziehen/die Weinstube nicht zu lang werden zu lassen und uns bei Spiele o.ä. nicht auf reine „Saufspiele“ zu konzentrieren. Schließlich sollen Brautpaar und Gäste auch nach der Weinstube noch weiter tanzen und feiern können. Besondere Wünsche zum Brautstehlen (Ablauf, Lieder, usw.) werden natürlich berücksichtigt.

…Lasst Euch mitreißen…